Seminare in Hamburg

Ressourcenhafen

Ressourcenaktivierung – Lösungsorientiertes Miteinander – Methodenlabor
Ein Auftanken im sicheren Hafen und ein Segel setzen für die Zukunft am Horizont.
Die Gruppe ist offen für alle, die sich für die Systemische und Psychodramatische Arbeit interessieren und unser Institut kennen lernen wollen. Ebenso freuen wir uns über Expert*innen aus aktuellen und alten Gruppen, die Lust haben mal wieder in Schwung zu kommen oder selber Methoden anleiten wollen. (Dies geschieht gerne nach Absprache mit der Leitung.)
Vor allem wollen wir hier auftanken, ressourcen- und lösungsorientiert arbeiten und dazu Methoden vorstellen oder neue Variationen kennen lernen. Dazu freuen wir uns auch inhaltlich auf einen Austausch über den Horizont hinaus und Einblicke auf die Metaebene von Methoden, auch aus anderen Bereichen.

Termine: Für 2021 noch in Planung

Uhrzeit: 17.30 Uhr offenes Ankommen, 18.00 Uhr Start, ca. 20.30/21 Uhr Ende
Ort: Reimerstwiete 11, Hamburg
Kosten: 25 Euro
Leitung: Sebastian Rogge, Laura Collette, Kathleen Heß

Anmeldung und Fragen an: hamburg@das-institut.com

Offene Intervisionsgruppe

Die Gruppe ist offen für alle, die ihre berufliche Situation insb. im Kontakt mit KundInnen und KlientInnen reflektieren möchten. Mit systemisch-integrativen Methoden bearbeiten wir in der Gruppe berufliche Themen und Herausforderungen, der interdisziplinäre Austausch rundet die Supervision ab. Auch ohne konkrete eigene Anliegen kann die Teilnahme und das Lernen und Entwickeln an Themen anderer bereichernd sein.

fortlaufend 4 Mal im Jahr
Termine: in Planung, ab 18.30 Uhr
Kosten pro Person/Termin: 35€
Dauer variiert nach Teilnehmer*innenzahl
Max. Teilnehmerzahl: 8
Min. Teilnehmerzahl: 3
Leitung (im Wechsel): Dr. Jessica Stockburger, Constanze Engel, Laura Collette, Kathleen Heß

mehr Informationen und Anmeldung unter: hamburg@das-institut.com

Ich bleibe gesund…

Selfcare – Ein Seminar für KollegInnen aus dem psychosozialen Arbeitsfeld
Plus Exkurs Sekundärtraumatisierung
Was hält uns in der Arbeit mit stark belasteten oder traumatisierten Menschen gesund? Wie gelingt es uns, zeitgleich einen unterstützenden Kontakt herzustellen und dabei unsere eigenen Bedürfnisse und unser Wohlergehen im Blick zu behalten?

Dieses Seminar soll

• über die „Ansteckungsgefahr“ von Traumata und mögliche Überlastungsphänomene aufklären
• vorbeugende und gesundheitserhaltende Strategien vorstellen
• Methoden zum Erkennen von und zum Umgang mit Belastungsreaktionen anbieten

Für diesen Tag ist ein Wechsel aus praktischen Übungen, theoretischem Input und kollegialem Austausch geplant.

Termin: Für 2021 noch in Planung
Uhrzeit: 10 – 17 Uhr (inkl. 60 min. Pause)
Ort: Reimerstwiete 11, Hamburg
Kosten: 80,00 €
Dozentin: Constanze Engel (Systemisch-Integrative Sozialtherapeutin und Beraterin, Systemische Therapeutin und Familientherapeutin i.A.)