Liebe Systemiker*innen,

hiermit möchten wir euch ganz herzlich zu unserem letzten Treffen in diesem Jahr am 24.11.2021 einladen.
Frau Gisela Südbeck wird mit uns einen Abend zu dem Thema FAS/FASD gestalten,
das Vielen von uns in unseren Arbeitsfeldern in unterschiedlichen Ausprägungen begegnet:

“Jeder von uns kennt sie, ohne sie zu erkennen: Menschen mit neurotoxisch bedingtem Hirnschaden. Jedes Jahr werden allein in Deutschland mindestens 10.000 Babies mit Fetalen Alkoholspektumsstörungen (FASD) geboren.
Bundesärztekammer und Drogenbeauftragte gehen von einer weitaus höheren Dunkelziffer aus. Damit zählt die cerebrale Schädigung durch intrauterine Alkoholexposition zu den häufigsten angeborenen Behinderungen. FASD hat als hirnorganisches Psychosyndrom viele Facetten, aber eine Gemeinsamkeit: es ist statisch – und damit nicht heilbar. Dennoch: Die Funktions- und Alltagsbeeinträchtigung der betroffenen Kinder ist durch frühe und individuelle Förderung deutlich beeinflussbar und damit weisen die FASD die klassischen Kriterien einer Entwicklungsstörung (“development disorder”) auf.

Referentin: Gisela Südbeck (53) Literatur- und Politikwissenschaftlerin, Journalistin, Systemische Kinder- und Jugend- und Familienberaterin.
Frau Südbeck ist verheiratet, lebt in Essen und ist Mutter dreier Kinder im Jugendalter. Zwei ihrer Kinder sind im Babyalter als Pflegekinder zur Dauerpflege in ihren Haushalt eingezogen, beider haben seit der Einschulung die Diagnose FASD.
Ihr Vortrag (ca. 20 Minuten) mit anschließendem Dialog trägt den Titel:

“14 Jahre Kampf gegen die Überforderung: Leben im FASD-Chaos”

Unter Beachtung der 3G Regel, können wir uns wieder in Präsenz begegnen und freuen uns sehr über zahlreiche Anmeldungen und einen regen Austausch.
Dazu noch einmal die Adresse des isit, Thema und Daten in Kurzform:

Was: Vortrag und Austausch zu “FAS/FASD”
Wann: 24.11.2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr
Wo: In den Räumlichkeiten des ISIT, Gudulastr. 5, 45131 Essen
• Für Getränke und Knabbereien wird gesorgt ?

Bei Interesse tragt euch gerne in den folgenden doodle Kalender ein:

https://doodle.com/poll/t3dm9whx7tvw9ax8?utm_source=poll&utm_medium=link

Ihr könnt die Einladung wieder gerne an Interessierte weiterleiten. Der Abend wird ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen stattfinden.
Dazu zählen wir die Anmeldungen bis zum 17.11.2021.

Save the date
Des Weiteren möchten wir an dieser Stelle schon einmal darauf hinweisen, dass ihr zu Beginn des kommenden Jahres 2022 ganz herzlich eingeladen seid, die Sprecher*innen
der Regionalgruppen der DGSF zu entlasten und neu zu wählen.
Hierfür haben wir den 09.02.2022 eingeplant. Eine konkrete Einladung wird zu Beginn des neuen Jahres folgen.
Wir freuen uns, wenn ihr diesen Termin bereits jetzt vormerkt.

Ganz liebe Grüße und wunderschöne Herbsttage,

Eure Uschi, Jasmina und Svenja